Keimbeutelmethode

Saatgutvermehrung
Benutzeravatar
Ernie
Voll Profi
Voll Profi
Beiträge: 1781
Registriert: Mi 11. Jan 2017, 15:43
Qualifikation/Wissen:
Geschlecht: weiblich - weiblich
Status:
Offline

Keimbeutelmethode

Jan 2018 31 08:54

Beitrag #1 von Ernie » Mi 31. Jan 2018, 08:54

Ich muß zu meiner Schande gestehn, das ich diese Methode noch nie ausprobiert habe :9:
Nachdem ich jetzt massenweise Gartenzeitschriften schmöckere, ist mir diese Art von Anzucht verstärkt ins Auge gestochen
Scheint ein ganz simples Verfahren zu sein

Einfach einen Druckverschlußbeutel nehmen, mit wasserspeicherndem Material füllen (Perlite, Kokosfasern, dick gefaltenes Küchenrollenpapier nass gemacht), Samen drauf od. dazu, verschließen und an einer warmen Stelle (Heizkörper) deponieren und abwarten
Sollte angeblich schneller gehen, als die Anzucht in Erde

Hat der Eine oder Andere schon Erfahrung damit :7:
LG Ernie :56:

Benutzeravatar
Minerva
Admina
Admina
Beiträge: 17497
Registriert: So 20. Mai 2012, 19:33
Qualifikation/Wissen: Dahlien / Lilien (Hobby)
Wohnort: Irgendwo zwischen Olymp und Knusperschlösschen
Geschlecht: weiblich - weiblich
Status:
Offline

Re: Keimbeutelmethode

Jan 2018 31 11:35

Beitrag #2 von Minerva » Mi 31. Jan 2018, 11:35

Hab ich auch schon mal überlegt, aber ich habe keine Heizkörper und duster ist es bei mir ja auch immer. Ich muss wohl bei der herkömmlichen Art und Weise bleiben.
Liebe Grüßle Minerva
Ich bin nicht auf der Welt um so zu sein wie andere mich gern hätten.

Benutzeravatar
roswitha
Inventar
Inventar
Beiträge: 14203
Registriert: Di 22. Mai 2012, 20:45
Qualifikation/Wissen:
Wohnort: Mecklenburgische Seenplatte
Geschlecht: weiblich - weiblich
Status:
Offline

Re: Keimbeutelmethode

Jan 2018 31 20:37

Beitrag #3 von roswitha » Mi 31. Jan 2018, 20:37

Ernie, ich habe das auch noch nicht gemacht. Ich weiß aber, das einige auch in Perlite aussäen , aber in den normalen Töpfen oder eben im Zimmergewächshaus. So vermeiden die Krankheiten, die über die Erde mitgebracht werden können.
In Druckverschlussbeutel könnte das auch funktionieren, warum nicht, nur muss man die dann noch mehr beobachten, damit die kleine Pflanze auf der Heizung nicht zu groß wird.

Man kann es doch einfach ausprobieren, mit Samen, wo genug von da ist. Dann sieht man ob es funktioniert und wie es die Pflanzen vertragen.
Liebe Grüße roswitha



Achte auf deine Gedanken!
Sie sind der Anfang deiner Taten.
Aus China


Zurück zu „Generative Vermehrung“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast